Aus eigener Kraft
1x1 pixel trenner

Trailtage Vinschgau

Tag 1: 31km – 1250hm

Wer hier seine Bergauftauglichkeit von Mensch und Bike überprüfen möchte, findet während des 1000hm auf 9km Aufstiegs beste Gelegenheit. Leichte Trails führen ohne großen Höhenverlust zur gemütlichen Einkehr am Haslhof. Flowigste Waalwege (frühere Bewässerungsgraben) zaubern uns trotz müder Beine ein breites Grinsen ins Gesicht.

Tag 2: 37km – 1350hm

Nicht nur der Hunger auf das reichhaltige Frühstück treibt uns aus den Federn. Der Tannezapfentrail steht heut auf dem Programm. Zwar gilt die Marzoner Alm als eine der niedrigstgelegenen Almen Südtirols, doch der Blick von dort oben über das Untervinschgau ist fantastisch. Vor dem steilerem Aufstieg zur Freiburger Mahd bleibt genügend Zeit um unsere Muskulatur langsam Aufzuwärmen. Nach einer gemütlichen Einkehr „sliden“ wir auf angekündigtem Untergrund den Vinschger Klassiker-Trail zum Verwöhnhotel in Latsch.

Tag 3: 33km – 1230hm

Sehr hohes Suchtpotenzial vespricht diese flowigen wie kniffigen Trails am letzen Tag des Vinschgau – Abenteuer. Die technisch anspruchsvolle und spektakuläre Tour führt uns hinauf nach St. Martin auf über 1700m Höhe. Die Kombination aus diesen Trails ist der Inbegriff dessen, was den Ruf von Latsch in Mountainbik-Kreisen begründet.

Rückkehr ca. 16:00Uhr

Kontakt

Mike

08341 9349405
E-Mail schreiben